… die Preisträger Peter Udelhoven vom LAV Bad Godesberg, Bernd Müller aus Medinghoven und ein Kunstprojekt der Carl-Schurz-Realschule.

„Wir schaffen das!“ – der merkelsche Imperativ mag manch einem naiv vorkommen. Aber Integration ist möglich.  Mit persönlichem Einsatz und immer wieder neuen Ideen, die über das übliche Raster einer „verordneten“ Integrationspolitik hinausgehen. Aber – eine Erfolgsgarantie gibt es auch dann nicht. 
Ein seriöses Engagement sollte dabei kritisch bleiben, d.h. selbst – und fremdkritisch. Und – man sollte den Integrationsauftrag nicht den sogenannten „Gutmenschen“ überlassen.
(pU)

Verstehen um verstanden zu werden, handeln statt zu reden!
Ohne permanenten aktiven persönlichen Einsatz kann gelebte Integration nicht funktionieren. Und ohne Menschen, welche das vorleben auch nicht!  Danke, Peter !

Link zum Bericht im General-Anzeiger

Brief Frau Lücking-Michel | Mitglied des Deutschen Bundestages

Anlass der Preisverleihung war das Kultur-und Begegnungsfest am 21.5.2017. Im Rahmen unseres Engagements haben wir zusammen mit anderen Vereinen unter der Leitung der Integrationsbeauftragten des Stadtsportbundes Katja Brender den Bonner Sport auf dem Münsterplatz repräsentiert. Bei tollem Wetter und prima Vorbereitung des Standes durch den SSB war es ein gelungener Tag und das Fest eine Bereicherung für jeden.

Hier unsere Eindrücke des Kultur-und Begegnungsfestes und der Preisverleihung: