15.11.2020 Unser 3. digitales Training  – bei Interesse kontaktiert uns

Hallo zusammen,
diese Woche werden wir wieder zwei Zoom Sessions machen nach bewährtem Muster wie von letzter Woche.
Als kleiner Tipp: Es hat sich auch bei uns im Training immer bewährt, vor Stabis noch eine kleine Runde laufen gewesen zu sein 😉
Mittwoch:
  • 18:00-18:30 (Simon)
Freitag:
  • 17:00-17:30 (Tilia)
Ganz liebe Grüße,
Simon

5.11.2020   digitales Training

Mittwochs:
  • 18:00-18:30 (Simon)
  • Digitales Trainingsangebot – bei Interesse bitte Simon kontaktieren
Freitags:
  • 17:00-17:30 (Tilia)
  • Digitales Trainingsangebot – bei Interesse bitte Tilia kontaktieren

_

2.11.2020
Hallo zusammen,
wie die meisten wissen, wird bis Ende November leider kein Training mehr stattfinden können! Das tut uns allen sehr Leid!
Wir wollen aber regelmäßige Zoom Meetings abhalten, mit einer Dauer von 30 Minuten, in welchen wir Übungen (Stabis) machen werden, angeleitet von mir und Tilia.
Die Termine werden wahrscheinlich Mittwoch und Freitag zu den üblichen Trainingszeiten sein, die genauen Daten, sowie die Zugangsdaten werdet ihr aber noch bekommen.
Auch auf der Homepage findet ihr Tipps und Anregungen für zuhause 🙂
Ganz liebe Grüße,
Simon
Tipps und Hinweise:
> interne Videos aus dem ersten Lockdown : .
> unser erster Post aus März zum Thema mit weiteren nützlichen Links

Hier die wichtigsten FAQs formuliert durch den Landessportbund: :

Komplex I: Welcher Sport ist im November noch möglich?
Folgende Erläuterungen der Staatskanzlei NRW zu den teilweise auslegungsfähigen Formulierungen der CoronaSchVO haben wir heute erhalten:

  1. Welche Sportaktivitäten sind in § 9 (1) Satz 1 unter „Freizeit- und Amateursportbetrieb“ erfasst?

Unter Freizeit- und Amateurspielbetrieb ist der gesamte Trainings- und Wettkampfbetrieb zu verstehen.

  1. Was ist in §9 (1) Satz 2 unter „Individualsport“ zu verstehen?

Unter Individualsport wird die selbstorganisierte, individuell betriebene Sportausübung verstanden. Ausgeschlossen ist jeglicher Kontaktsport. Der Individualsport in geschlossenen Räumlichkeiten, z. B. in Sporthallen, Gymnastikräumen oder ähnlichen Funktionsräumen, ist nicht gestattet (Achtung Ausnahme Reitsport! Siehe §9 (5) der CoronaSchVO). Auf Außensportanlagen und im öffentlichen Raum darf er ausgeübt werden. Die Abstandsregeln gemäß Paragraph 2 der CoronaSchVO sind in jedem Fall einzuhalten. Zulässig ist der Individualsport alleine, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstands, jedoch begrenzt auf zehn Personen.

  1. Ist Individualsport auch als organisierter Trainingsbetrieb möglich?

Organisierter Trainings- und Sportbetrieb ist nicht gestattet, ebenso die Ausübung von Mannschaftssport.

  1. Ist Mannschaftssport erlaubt?

Organisierter Trainings- und Sportbetrieb ist nicht gestattet, ebenso die Ausübung von Mannschaftssport.

Beispiele zu a. bis d.

  • Im Tennissport ist ein Einzel erlaubt, ein Doppel nicht, auch nicht mit Mitgliedern des eigenen Hausstandes (Mannschaftssport).
  • Ein Golfplatz kann öffnen und an jedem Loch können z. B. maximal zwei Personen oder bis zu zehn Personen aus einem Hausstand spielen.
  • Das Lauftraining von zwei Spielern einer Spielsportmannschaft ist maximal zu zweit gestattet. Technikübungen mit dem Ball zu zweit sind gestattet.
  • Leichtathletische Disziplinen können alleine, zu zweit oder mit Mitgliedern des eigenen Hausstandes betrieben werden.
  • Sport im Park, z.B. Yoga oder Pilates, alleine, zu zweit oder mit Personen des eigenen Hausstandes, ist gestattet.
  1. Welche Mannschaften fallen unter die Ausnahmeregelungen des § 9 (3) für Profiligen?

Unter Profiligen werden Ligen/Mannschaften gefasst, deren Sportlerinnen und Sportler überwiegend ihren Lebensunterhalt aus dieser Tätigkeit bestreiten.

Anmerkung des Landessportbundes NRW: Prüfen Sie bitte als Verantwortliche für den Spielbetrieb einer Liga gewissenhaft, ob das o. g. Kriterium gegeben ist. In Zweifelsfällen wenden Sie sich bitte an georg.westermann@lsb.nrw oder christoph.niessen@lsb.nrw . Wir werden dann schnellstmöglich eine Klärung beim Land zur Ihrer Anfrage erbitten.

  1. Welche Sportler*innen können an den Bundes- und Landesstützpunkten nach § 9 (4) trainieren?

Das Training an den Bundes- und Landesstützpunkten ist in den olympischen Sportarten für die Kaderstufen OK, PK, EK, NK1, NK2 und im paralympischen Sport für die Kaderstufen PAK, PK, TK, NK1, NK2 sowohl im kontaktfreien Sport als auch im Kontaktsport in und auf den zum Stützpunkt gehörenden Sportanlagen zulässig. Die allgemeinen Regeln zum Hygieneschutz sind einzuhalten.

  1. Ist die Durchführung von Rehabilitationssport in Vereinen möglich?

Nach § 12 (2) ist der Rehabilitationssport im Sportvereinen und im Fitnessstudios nicht gestattet. Er ist nur erlaubt, wenn er unter der Anleitung von Dienstleistern im Gesundheitswesen durchgeführt wird.

Wwir arbeiten mit Hochdruck daran, der Politik Lösungen anzubieten, wie es mit einem verantwortungsvollen Sporttreiben ab dem 1.12.2020 weiter gehen kann. Auch unsere Forderung nach der Aufrechterhaltung des Schulsports und der außerunterrichtlichen Bewegungsangebote in Kindertagesstätten und in Schulen haben wir bereits nachdrücklich und schriftlich beim Ministerpräsidenten und bei unserer Sportstaatssekretärin platziert. Bleiben Sie untereinander und mit uns im Gespräch, damit wir gemeinsam weiter für den Vereinssport in NRW kämpfen können. Wir setzen uns für Trotzdem Sport! ein. Bleiben Sie gesund und starten Sie morgen optimistisch in die Woche.

Mit freundlichem Gruß
Ihr                                Ihr

Stefan Klett                  Dr. Christoph Niessen

Präsident                      Vorstandsvorsitzender

________________________________________________________________________________________________________________
31.10.2020

Leider muss das komplette Training wegen den Coronamaßnahmen im November ausfallen.
Wir bedauern das arg, aber unterstützen diese Maßnahmen. 
Wir halten euch auf dem laufenden mit Möglichkeiten und Updates. Schaut einfach wieder vorbei oder kontaktiert uns!

hier geht es zur Informationswebseite des SSB 

Hier noch eine kleiner Hinweis entnommen Pressetext aus dem Generalanzeiger 31.10. 2020
Zitat : „….Erlaubt ist hingegen Individualsport mit bis zu zwei Personen oder Menschen aus dem eigenen Haushalt. Für sie stehen die städtischen Sportanlagen, etwa die Laufbahnen, ausdrücklich zum Training offen, wie Sportamtsleiter Stefan Günther am Freitag unterstrich und die Bonner zum Sport ermunterte….